NORD|ERLESEN

Von der Raumfahrt in die Schifffahrt für die neue „Polarstern“

An seinen vorherigen Job bei Airbus in Bremen erinnert eine kleine Rakete auf dem Sideboard in seinem neuen Büro. Doch seine neue Aufgabe drängt sich stark zwischen die Erinnerungsstücke aus Raumfahrttagen: Detlef Wilde leitet das Projektteam am Alfred-Wegener-Institut (AWI) für die „Polarstern II“.

Der Ingenieur Detlef Wilde kommt von Airbus an das AWI.

Der Ingenieur Detlef Wilde kommt von Airbus an das AWI.

Foto: Lothar Scheschonka


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wenigstens eine Teil-Lösung in Sicht
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wir vom Dorf
Mitfahrbänke auf dem Land: So sorgen sie für Mobilität
nach Oben