NORD|ERLESEN

Das macht das Schwimmen in der Grimmershörn-Bucht in Cuxhaven so gefährlich

Eine Gruppe Betrunkener hat am Samstag für einen Polizeieinsatz in der Bucht geführt. Sie wollten von den Steinen am Radarturm im Fahrwasser schwimmen gehen. Die DLRG nimmt das zum Anlass, noch einmal über die Gefahren beim Schwimmen rund um und in der Bucht aufzuklären.

DLRG in Cuxhaven hat mit ihrem wachsamen Auge eine Gruppe von Schwimmern gerettet.

DLRG in Cuxhaven hat mit ihrem wachsamen Auge eine Gruppe von Schwimmern gerettet.

Foto: DLRG Cuxhaven


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben