Bremerhaven

Feuerwehr rettet drei Hunde aus Wohnungsbrand

Die Feuerwehr Bremerhaven hat am Sonnabend drei Hunde aus einer brennenden Wohnung in Bremerhaven-Lehe gerettet.

Am Einsatz waren 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven beteiligt.

Am Einsatz waren 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven beteiligt.

Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Anwohner hatten die Feuerwehr gegen 11.30 Uhr nach Lehe alarmiert, weil in einem mehrgeschossigen Gebäude mehrere Rauchmelder zu hören waren und es nach einem Brand gerochen hatte. Die Wohnungstür wurde von den Einsatzkräften gewaltsam geöffnet; in der Wohnung brannte es in der Küche.

Das Feuer könnte schnell gelöscht werden, wie die Feuerwehr mitteilte. Drei in der Wohnung befindliche Hunde konnten gerettet und an die eintreffende Besitzerin übergeben werden.

Durch das Feuer ist die Wohnung nicht mehr bewohnbar. Am Einsatz waren 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven beteiligt.

Fabian Karpstein

Channel-Manager Digital

Fabian Karpstein verstärkt seit Anfang 2020 die Online-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Nach seinem Studium der Sportwissenschaften und Germanistik in Gießen volontierte er bei der Gießener Allgemeinen Zeitung und kam über den Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar nach Bremerhaven.​

0 Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Bremerhaven will Platz für mehr Geflüchtete schaffen
zur Merkliste

Bremerhaven

Der Warntag wurde mit Glockenklang eingeläutet
nach Oben