Fischtown Pinguins

Pinguins-Legenden treffen sich in Edmonton

Zwei „Legenden“ der Fischtown Pinguins haben sich kürzlich im kanadischen Edmonton beim Eishockey getroffen.

Danny Albrecht (links) und Andreas Moborg erinnern sich an ihre gemeinsame Zeit in Bremerhaven.

Danny Albrecht (links) und Andreas Moborg erinnern sich an ihre gemeinsame Zeit in Bremerhaven.

Foto: privat

Und dieses Treffen musste natürlich mit einem Foto festgehalten werden. Danny Albrecht (37) und Andreas Moborg (45) waren sich am Rande der U20-Weltmeisterschaft über den Weg gelaufen. Beide nutzten die Chance für eine kurze Plauderei.

Albrecht und Moborg stürmten mit den Fischtown Pinguins ins Playoff-Halbfinale

Albrecht ist Assistenztrainer von Tobias Abstreiter in der DEB-Auswahl. Moborg gehört zum Staff des schwedischen Teams. Für die Pinguins aus Bremerhaven waren beide in der Zweitligasaison 2004/2005 im Einsatz. Unter der Regie von Peter Draisaitl stürmten die Seestädter als Aufsteiger bis ins Playoff-Halbfinale.

Albrecht war in seiner aktiven Karriere Stürmer. Bei den Pinguins stand der gebürtige Bad Muskauer von 2004 bis 2006 unter Vertrag (87 Spiele, drei Tore, 13 Vorlagen). Moborg trug das Bremerhavener Trikot von 2003 bis 2005. In 112 Partien kam der Verteidiger auf 13 Tore und 69 Assists.

Matthias Berlinke

Online-Redakteur

Matthias Berlinke, geboren 1971, ist seit 1992 im Verlag. „McBörli“ hat nebenbei für viele Radiostationen in Deutschland Eishockey-Übertragungen gemacht. Was Berlinke liebt: Bockwürste, Lokomotiven, den Hukilau (hawaiianischer Tanz) und natürlich seine Mädels daheim.

0 Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Fischtown Pinguins

Per Sonderzug zum Freiluft-Spiel der Pinguins in Köln
nach Oben