Eisbären Bremerhaven

Lennard Larysz führt ein Leben zwischen zwei Welten

Die Liebe für den Basketball wurde Lennard Larysz quasi in die Wiege gelegt. Doch das reicht dem 24-jährigen Hamburger und Neuzugang des Basketball-Zweitligisten Eisbären Bremerhaven nicht. Er braucht auch etwas für den Kopf, geistige Arbeit.

Larysz

Nachdem er die vergangene Saison mit einer Herzmuskel- und Herzbeutelentzündung fast komplett verpasst hat, will Lennard Larysz nun mit den Eisbären wieder voll durchstarten.

Foto: Arnd Hartmann

Schon als Dreijähriger hat er komplizierte Würfelspiele gespielt. Blitzschnell rechnete Lennard die Würfel-Summe zusammen, „wie Rain Man“, wie sein Vater Paul einst dem Hamburger Abendblatt verriet. Zudem saß der kleine Nerd schon als Fünfjähriger am Kampfrichtertisch bei Zweitligaspielen der damaligen BCJ Tigers, zuständig für das Scoring. Sein Vater Paul, ein bekannter Hamburger Basketballtrainer, war damals dort Geschäftsführer.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Eisbären Bremerhaven

Eisbären starten in den Auswärtsmarathon
zur Merkliste

Eisbären Bremerhaven

Die Eisbären gehen bis an ihre Schmerzgrenze
zur Merkliste

Eisbären Bremerhaven

Eisbären feiern Kantersieg im Kellerduell
nach Oben