Sport

Basketball: NBBL-Eisbären wollen zurück zu den Topteams

Die U19-Talente der Eisbären Bremerhaven sind seit der Gründung der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) im Jahr 2006 dabei. In der kommenden Saison ist das Nachwuchs-Team der Eisbären so international besetzt wie noch nie.

NBBL

Reik Gäbler (links) zählte schon in der vergangenen Saison zum Eisbären-Team in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL). Am Sonntag startet die neue U19-Bundesligasaison mit einem Heimspiel gegen die Rostock Seawolves.

Foto: Lothar Scheschonka

Was eigentlich ein Pluspunkt sein sollte, bereitet Tomasz Kumaszynski vor dem ersten Saisonspiel am Sonntag, 9. Oktober, gegen die Rostock Seawolves (15 Uhr, Kolbhalle) aber noch eine Menge Kopfzerbrechen. „Auf der administrativen Seite gibt es einige Schwierigkeiten. Es läuft nicht so, wie wir es möchten“, sagt der Coach des U19-Bundesligateams. So sind noch nicht alle Spielberechtigungen für die ausländischen Neuzugänge bei den Eisbären eingetroffen. „Deshalb kann es sein, dass wir zunächst mit jüngeren, unfertigen Spielern in die Saison starten müssen“, macht Kumaszynski die Folgen klar.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Eisbären Bremerhaven

Eisbären starten in den Auswärtsmarathon
zur Merkliste

Lokalsport Bremerhaven & Cuxland

Bremen-Liga: Heimspiele für TuSpo Surheide und Leher TS
nach Oben