Niedersachsen

Steigende Corona-Infektionen bei Schülern in Niedersachsen

Die Zahl der gemeldeten Corona-Infektionen bei Schülerinnen und Schülern in Niedersachsen ist erneut gestiegen. In der vergangenen Woche waren es rund 5200 Corona-Fälle, eine Woche zuvor noch etwa 500 weniger, wie das Kultusministerium in Hannover am Freitag mitteilte.

Von dpa
2. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Kit für einen Corona-Schnelltest liegt auf dem Federmäppchen eines Schülers.

Ein Kit für einen Corona-Schnelltest liegt auf dem Federmäppchen eines Schülers.

Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

In der vergangenen Woche wurden 1131 Corona-Fälle bei Lehrkräften gemeldet, 340 beim sonstigen Personal an Schulen. Bei den Lehrern waren dies laut Ministerium 240 mehr als noch in der Woche zuvor, auch beim sonstigen Personal stieg die Zahl an.

Rund 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler gehen auf die Schulen in Niedersachsen, mehr als 100.000 Menschen arbeiten dort. Eine Masken- und Testpflicht gibt es nicht mehr.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Polizei: Mann durch Schusswaffe verletzt
zur Merkliste

Niedersachsen

Kradfahrer überschlägt sich auf der A1: Schwer verletzt
zur Merkliste

Niedersachsen

Sperrung der A7 Richtung Süden wegen Ölspur
nach Oben