Nordenham

„Bordell mit Bahnanschluss“ und Folklore: Die Wesermarsch in alten Filmen

Dass das Leben in der Wesermarsch interessant ist, erkannte auch das Fernsehen schon früh und filmte ab und zu in Nordenham und Umgebung. Und zwar nicht nur die „sittlichen“ Seiten des Landlebens. Archivbilder blicken auf diese Aufnahmen zurück.

Dreharbeiten für den Fernsehfilm „Zwei Tore hat der Hof“ im Jahr 1978. Darsteller Rainer Hunold (links) ist immer noch gut im Geschäft, inzwischen nicht mehr auf dem Traktor, sondern als Staatsanwalt in der gleichnamigen Serie.

Dreharbeiten für den Fernsehfilm „Zwei Tore hat der Hof“ im Jahr 1978. Darsteller Rainer Hunold (links) ist immer noch gut im Geschäft, inzwischen nicht mehr auf dem Traktor, sondern als Staatsanwalt in der gleichnamigen Serie.

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

Meist ging es ums Landleben, wie in dem Drama „Zwei Tore hat der Hof“, bei Aufnahmen in Infeld oder bei einem Film über Seefeld.

Aber auch Besonderheiten fanden ihren Weg ins Fernsehen. Haus Amanda in Einswarden, tituliert als „Bordell mit Bahnanschluss“ nahm der NDR ganz genau unter die Lupe. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

„Bordell mit Bahnanschluss“ und Folklore: Die Wesermarsch in alten Filmen

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

Die Amanda-Frauen im Fenster während der Dreharbeiten.

Die Amanda-Frauen im Fenster während der Dreharbeiten.

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

„Bordell mit Bahnanschluss“ und Folklore: Die Wesermarsch in alten Filmen

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

Auch die Schule war 1955 in Seefld ein Teil der Filmaufnahmen.

Auch die Schule war 1955 in Seefld ein Teil der Filmaufnahmen.

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

„Bordell mit Bahnanschluss“ und Folklore: Die Wesermarsch in alten Filmen

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

Mitarbeiter des Filmteams am Aufnahmewagen in Seefeld im August 1955

Mitarbeiter des Filmteams am Aufnahmewagen in Seefeld im August 1955

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

Auch der Umzug durchs Dorf Seefeld wurde 1955 gefilmt.

Auch der Umzug durchs Dorf Seefeld wurde 1955 gefilmt.

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

Filmaufnahmen in Infeld 1956.

Filmaufnahmen in Infeld 1956.

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

0 Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Butjadingen

Eine ganze Nacht lang Mathe - freiwillig!
zur Merkliste

Butjadingen

Wie dieses Kippen-Barometer der Umwelt hilft
nach Oben