Niedersachsen

Flüssiges Glas tritt aus Hochofen aus: Ein Verletzter

In Reyershausen (Landkreis Göttingen) ist in der Nacht zum Mittwoch flüssiges Glas aus einem Hochofen in einem Betrieb ausgetreten. Durch das Einatmen des dabei entstandenen Rauchs wurde ein Mensch verletzt, wie ein Sprecher der Polizei Göttingen am Mittwochmorgen sagte. Es sei ein größerer Einsatz von vier freiwilligen Feuerwehren, dem Rettungsdienst und der Polizei gewesen, der etwa eine Stunde andauerte. Der genaue Hergang des Vorfalls war am Morgen noch nicht bekannt. Als Grund für den Austritt des Glases vermutete die Polizei zunächst einen technischen Defekt.

Von dpa
14.12.2022
icon1 Min.
Email senden zur Merkliste
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Obdachloser Mann tödlich verletzt: 18-Jähriger vor Gericht

zur Merkliste

Niedersachsen

Vollsperrung auf A1 wegen Bergungsarbeiten

zur Merkliste

Niedersachsen

Bei KI mehr aufklären: Jobchancen sollten Risiken überwiegen

nach Oben