NORD|ERLESEN

iPads für die Schüler: was bedeutet das für die Eltern?

Der siebte Jahrgang der KGS Tarmstedt wird digital. Ab Februar sollen die Mädchen und Jungen mit Tablets im Unterricht arbeiten. Wie berichtet, hat man sich in Tarmstedt darauf verständigt, dafür iPads zu nutzen. Angeschafft werden müssen die Geräte von den Eltern. Die Kosten sollen allerdings niedriger ausfallen als zuletzt angenommen.

Schülerinnen und Schüler am St.-Viti-Gymnasium in Zeven sitzen in einem Klassenraum: Seit sieben Jahren werden an der Schule iPads im Unterricht eingesetzt.

Schülerinnen und Schüler am St.-Viti-Gymnasium in Zeven sitzen in einem Klassenraum: Seit sieben Jahren werden an der Schule iPads im Unterricht eingesetzt.

Foto: Saskia Harscher

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Gasmangel: Freibäder setzen fürs Heizen auf die Sonne
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wir vom Dorf
Mitfahrbänke auf dem Land: So sorgen sie für Mobilität
nach Oben