NORD|ERLESEN

Zevener Afghanen haben kaum Hoffnung für ihre alte Heimat

Sie leben längst in Frieden und Freiheit, haben 2015 in Deutschland eine neue Heimat gefunden. Doch die Entwicklung in ihrem Geburtsland Afghanistan lässt Musa und Amine Rezai nicht los. Mit Entsetzen verfolgt das Zevener Ehepaar über Nachrichtenkanäle und soziale Medien, wie die Taliban wieder die Herrschaft übernommen haben. Und nein, sie glauben den neuen Machthabern kein Wort, wenn diese heute gemäßigt erscheinen wollen. Da haben die Rezais Ende der 1990er Jahre eigene Erfahrungen gesammelt.

Ein Instagram-Video wird auf einem Handy angezeigt.

Vorfälle, die sich über soziale Medien weltweit verbreiten. Ein kürzlich in Kabul aufgenommenes Instagram-Video soll zeigen, wie Taliban einer Familie die Tochter entreißen.

Foto: Hilken

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Gasmangel: Freibäder setzen fürs Heizen auf die Sonne
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Oldenburger übernimmt Burhaver Traditionsfleischerei
nach Oben