NORD|ERLESEN

Der Natur so nah wie möglich sein und dabei auf keinerlei Komfort verzichten – das verspricht „Glamping“. Aber was heißt das genau? Ich teste den Urlaubstrend in Spaden auf dem Glampingplatz „Raus am See“.

Am Spadener See ist Glamping, glamouröses Camping, möglich. Ich teste den Urlaubstrend und übernachte in einem Tipi von „Raus am See“.

Am Spadener See ist Glamping, glamouröses Camping, möglich. Ich teste den Urlaubstrend und übernachte in einem Tipi von „Raus am See“.

Foto: Louis Beck

Ein kleiner Holzsteg führt mich vom Parkplatz direkt aufs Gelände. Ich höre Kinder lachen, die in einem großen, weißen Sandkasten spielen. In einem blauen Container steht Lina Bertel hinterm Tresen und lächelt mir zu. Sie trägt eine Sonnenbrille, ihr goldenes Nasen-Piercing blitzt in der Sonne. „Schön, dass du hier bist“, sagt die 26-Jährige und reicht mir ein Formular zum Ausfüllen. „Autos bleiben bei uns auf dem Parkplatz, wir sind hier eine autofreie Zone. Du kannst dir einen unserer roten Bollerwagen für dein Gepäck nehmen“, erklärt die Camp-Leiterin und zeigt auf die besagten Wagen.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Heimat
Fischgabel weckt bei Annike Bothen Heimatgefühle
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Watt’n Bad weiter auf Sparkurs
nach Oben