NORD|ERLESEN

Zeit in den USA hat Eisbären-Profi Jarelle Reischel geprägt

Mit einer Fehlinformation in seinem Wikipedia-Eintrag räumt Jarelle Reischel gleich mal auf. „Ich bin nicht in South Carolina geboren worden, wie es da steht, sondern in Frankfurt“, sagt der Neuzugang der Eisbären Bremerhaven. Als Sohn eines amerikanischen Vaters und einer deutschen Mutter spielen die USA für den Basketball-Profi aber eine wichtige Rolle - immerhin hat er acht Jahre dort gelebt.

Jarelle Reischel

Jarelle Reischel ist neu bei den Eisbären Bremerhaven.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Basketball: Matt Freeman löst Kiwi-Alarm bei den Eisbären aus
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Eisbären-Talent Carlo Meyer will es in drei Mannschaften schaffen
nach Oben