NORD|ERLESEN

Wie die Eisbären-Erfolgsgeschichte in Bremerhaven begann

Am 19. Juni kamen sie am Geestemünder Bahnhof an. Mit dem Acht-Uhr-Zug von Hamburg. Die vier Eisbären, mit denen in Bremerhaven alles anfing. Damals – im Jahr 1928. Gerade rechtzeitig: Eine Woche vor der Eröffnung der neuen Tiergrotten. Dass sich der Zoo heute über den doppelten Nachwuchs freuen kann und emsig Namensvorschläge für die beiden Bärchen gesammelt werden, hat damals seinen Anfang genommen.

Wie die drei Monate alten Eisbären-Zwillinge heute hat der Eisbären-Nachwuchs in Bremerhaven schon 1937 die Menschen begeistert.

Wie die drei Monate alten Eisbären-Zwillinge heute hat der Eisbären-Nachwuchs in Bremerhaven schon 1937 die Menschen begeistert.

Foto: Lothar Scheschonka

1. Kapitel

Wie alles begann

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit Freudentränen vor dem Eisbärengehege
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Pfleger haben entschieden: Die Eisbären heißen Anna und Elsa
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Was Fans der Bremerhavener Eisbären-Zwillinge wissen sollten
nach Oben