NORD|ERLESEN

Warum Golfspielen teuer sein kann, aber nicht muss

Die meditative Stille, das Licht und die Weite des Golfplatzes, das befriedigende Gefühl nach dem Abschlag, wenn man den Ball 200 Meter weit durch die Luft sausen sieht – all das macht für die Wahl-Bremerhavenerin Belén Gaudioso den Reiz des Golfspielens aus. Für ihr Hobby scheut sie keine Kosten: Club-Mitgliedsbeiträge, Turnierfahrten, maßangefertigte Schläger und wetteroptimierte Golfschuhe – da kommt schnell einiges zusammen. Doch es geht auch günstiger, gerade für Anfänger.

Ein Golfball

Wer ernsthaft in den Golfsport einsteigen möchte, muss nicht zwangsläufig viel Geld ausgeben.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Pinguins-Podcast #83: Fragen über Fragen
nach Oben