NORD|ERLESEN

Wärmepumpe: Anbieter können sich vor Anfragen kaum retten

Seine erste Erdwärmepumpe hat Heizungsbauer Dirk Ritschel im Jahr 2005 installiert. „Was wollt ihr denn mit dem neumodischen Kram?“, habe er damals mehr als einmal zu hören bekommen, erinnert sich der 53-Jährige. Heute, 17 Jahre später, hat die Bundesregierung mit Blick auf die Abhängigkeit vom Energieriesen Russland eine Wärmepumpen-Offensive ausgerufen, das Thema ist in aller Munde. Und Dirk Ritschel und seine Kollegen können sich vor Anfragen kaum retten.

Dirk Ritschel hält sein Tablet in die Kamera.

Dirk Ritschel, Obermeister der Innung Sanitär- und Heizungstechnik Bremerhaven-Wesermünde, kann jederzeit verfolgen, wie viel Heizenergie seine Wärmepumpe in den vergangenen Monaten abgegeben hat.

Foto: Mark Schröder

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die Energiekrise macht auch vor dem Tod nicht Halt
nach Oben