NORD|ERLESEN

Vom Arbeiterviertel zur angesagten Ausgehmeile

Das Restaurant Bullerei in der Schanze charakterisiert das Viertel in der Mitte Hamburgs samt seinen Veränderungen perfekt. Beherbergt in einer denkmalgeschützten Viehmarkthalle aus Backstein des ehemaligen Schlachthofes steht das Lokal für das Vergangene, drinnen ist es stylish, ein wenig hip. Auch der Stadtteil hat sich im Laufe der vergangenen zwei Jahrzehnte verändert, ist von einem linksalternativ geprägten ehemaligen Bürger- und Arbeiterviertel zu einer angesagten Ausgehmeile geworden – nicht nur für die Hamburger, sondern auch für die Tausenden Touristen, die jeden Tag durch die Straßen schlendern.

Ein Mann steht in einer Stadt auf einem verregneten Bürgersteig. Rechts neben dem Mann ist Gemüse in Kisten gestapelt.

„Das war damals auch schon klar gentrifiziert, aber kein Vergleich zu heute“, sagt Patrick Rüther über das Schanzenviertel.

Foto: S. Pflug

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Gasmangel: Freibäder setzen fürs Heizen auf die Sonne
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Spieka-Neufeld: Millionen für höheren Nordseedeich
nach Oben