NORD|ERLESEN

Unzufrieden im Job: Wann ist der Neustart sinnvoll?

Die Unzufriedenheit bei Arbeitnehmern in Bremerhaven und dem Landkreis Cuxhaven steigt und damit auch die Bereitschaft, den Job oder sogar die Branche zu wechseln. Das beobachtet die Bremerhavener Arbeitsagentur ebenso wie der Karriereberater Johannes Junker vom Bremer INQUA-Institut. Betroffen seien nicht nur Mitarbeiter, die ihren Job verloren haben oder in Kurzarbeit sind, sondern auch Fach- und Führungskräfte in einem vergleichsweise stabilen Arbeitsumfeld. Warum die allgemeine Unzufriedenheit im Beruf zunimmt und wann der berufliche Neustart sinnvoll ist, erklärt der Karriereberater im Gespräch mit Luise Langen.

Vereinsamung im Homeoffice, Zukunftssorgen und unflexible Arbeitgeber führen zur Unzufriedenheit im Job, beobachtet Karriereberater Johannes Junker. Doch der berufliche Neustart ist nicht immer der richtige Weg.

Vereinsamung im Homeoffice, Zukunftssorgen und unflexible Arbeitgeber führen zur Unzufriedenheit im Job, beobachtet Karriereberater Johannes Junker. Doch der berufliche Neustart ist nicht immer der richtige Weg.

Foto: Luis Villasmil/unsplash

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben