NORD|ERLESEN

Turbo-Internet zu teuer für die Gemeinden?

Wenn Christian Lürßen sich ins Internet einwählt, kann er erst mal Kaffee kochen. Die Webseite baut sich hier draußen, im Wald von Osterndorf, nur im Schneckentempo auf. 8 Megabit pro Sekunde, mehr schafft die Leitung nicht. Ein Unding für den Geschäftsführer der bundesweit tätigen Baumschule. Aber daran wird sich wohl so bald nichts ändern. Zwar hat der Bund ein milliardenschweres Förderprogramm aufgelegt, dass das Gigabit-Netz bis auf den letzten Hof bringen soll. Aber das droht ins Leere zu laufen. Weil es zu teuer für die Gemeinden ist.

Vom Glasfaser-Anschluss bis ins Haus träumen viele im Cuxland.

Vom Glasfaser-Anschluss bis ins Haus träumen viele im Cuxland.

Foto: Schuldt

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

Beverstedt

Beverstedt auf dem Weg zur Klimaneutralität
nach Oben