NORD|ERLESEN

Streiten und lachen: Filmfans treffen sich in virtueller Kneipe

Für die einen, die Streaminganbieter, waren es eher fette Corona-Monate, für die anderen recht magere. Wir, die Zuschauer, fühlten uns irgendwo dazwischen. Klar ist es möglich, zu Hause Filme zu schauen. Doch das kollektive Aufstöhnen oder Lachen in einem Kinosaal ist durch nichts zu ersetzen. Wirklich? Die kurze Antwort: Das stimmt einerseits. Andererseits lässt sich in der virtuellen Kneipe, jeder in seinem eigenen Wohnzimmer mit dem Getränk seiner Wahl auf dem Tisch, ebenfalls trefflich über Filme streiten.

Den Film gucken alle getrennt auf dem Laptop oder dem Fernseher zu Hause. Erst danach treffen sich die Filmfans zur Zoom-Party, um sich auszutauschen.

Den Film gucken alle getrennt auf dem Laptop oder dem Fernseher zu Hause. Erst danach treffen sich die Filmfans zur Zoom-Party, um sich auszutauschen.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sievern: Everloid verkauft Digitalisierungssparte
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Kino im Hafen wird zum „Cinema Paradiso“
nach Oben