NORD|ERLESEN

Strafanzeige gegen Schifffahrtsmuseum erweitert

Der publik gewordene Verfall der Museumsflotte im Alten Hafen von Bremerhaven hat dazu geführt, dass die Hagener Rechtsanwältin Karla Mombeck gegen die aktuelle Leitung des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) und ihre Rechtsvorgänger bereits vor zwei Wochen Strafanzeige gestellt hat. Vorwurf: Sachbeschädigung durch unterlassene Sanierung. Jetzt hat Mombeck die Anzeige ergänzt. Der Grund: Auch die Bremer Kogge von 1380 soll in Gefahr sein.

Die Kogge im Deutschen Schifffahrtsmuseum.

Die Kogge im Deutschen Schifffahrtsmuseum.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Das Angler Rind vor dem Aussterben bewahren
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben