NORD|ERLESEN

Sportwetten: Suchtgefahr ist größer als die Gewinnchance

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) will seine Ressortkollegen bei der Innenministerkonferenz davon überzeugen, ein Werbeverbot für Sportwetten zu erlassen. Das findet die Zustimmung von Dr. Tobias Hayer, Glücksspiel-Forscher an der Universität Bremen. Der Experte erklärt im NORD|ERLESEN-Interview mit Redakteur Dietmar Rose, warum Sportwetten ein ähnliches Suchtpotenzial haben wie Alkohol – auch wenn die Mehrheit der Tipper kein problematisches Spielverhalten entwickelt. Hayer, der den Spielerschutz im erst in diesem Jahr geänderten Glücksspielstaatsvertrag für weitgehend wirkungslos hält, räumt auch mit der Illusion auf, dass sich Sportwissen durch Wetten zu Geld machen lässt.

Ein Sportwettenladen wirbt mit aufgeklebten Slogans an einer Fensterscheibe.

Ein Sportwettenladen wirbt mit aufgeklebten Slogans an einer Fensterscheibe.

Foto: Caroline Seidel dpa/lni

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben