NORD|ERLESEN

„So viel Wut und Ohnmacht im Bauch“

„Ich stech dich ab!“, „Du Schlampe!“, „Halt die Schnauze, Fotze!“ Schläge aus Worten. Und echte Faustschläge: Eindreschen auf Bremerhavener Busfahrer, Polizisten, auf ahnungslose Fußgänger - aus nichts heraus. Auf ein harmloses Wort hin. Aggressionen, Gewaltbereitschaft, Verrohung - ob in sozialen Medien wie Facebook oder im wirklichen Leben draußen auf der Straße - scheinen immer hemmungsloser zu wuchern. Warum rasten so viele Mitmenschen ohne Grund aus? „Grundwut. Eine Grundverzweiflung im Bauch.“ So fasst es Psychotherapeutin Gabriele Baring zusammen.

Die Verrohung im Alltag nimmt zu.

Die Verrohung im Alltag nimmt zu.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Oldenburger übernimmt Burhaver Traditionsfleischerei
nach Oben