NORD|ERLESEN

Sexueller Kindesmissbrauch - Polizei Cuxhaven ermittelt viele Beschuldigte

Es ist ein Erfolg, der keinen Grund zur Freude bietet: Die Polizeiinspektion Cuxhaven hat mindestens sieben Beschuldigte ermittelt, denen unter anderem Besitz und Verbreitung von kinderpornografischem Material vorgeworfen wird. Die Beamten sprechen von sieben Opfern, die Staatsanwaltschaft bestätigt das noch nicht.

Nach der Festnahme eines Mannes, der eine Grundschülerin sexuell missbraucht und davon Videos ins Netz gestellt hat, identifizierten die Polizisten mehrere weitere Beschuldigte und Opfer.

Nach der Festnahme eines Mannes, der eine Grundschülerin sexuell missbraucht und davon Videos ins Netz gestellt hat, identifizierten die Polizisten mehrere weitere Beschuldigte und Opfer.

Foto: Nicolas Armer/dpa (Symbolfoto)

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
nach Oben