NORD|ERLESEN

Die „Schulschiff Deutschland“ ist endlich wieder Zuhause

Bremerhaven wird um eine Attraktion reicher. Die „Schulschiff Deutschland“ hat ihren Liegeplatz in der Lesum in Vegesack am Morgen verlassen und hat am Mittag im Neuen Hafen in Bremerhaven festgemacht. Ziel des Standortwechsels ist, mehr Besucher und Übernachtungsgäste als bisher anzulocken, damit mit Hilfe der Einnahmen die Zukunft des Traditionsseglers abgesichert werden kann.

Die Schulschiff Deutschland vor der Bremerhavener Skyline.

Die „Schulschiff Deutschland“ hat am Donnerstagmorgen ihren Liegeplatz in der Lesum in Vegesack verlassen. Künftig liegt das Schiff in Bremerhaven.

Foto: Overschmidt

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Tausende heißen die „Schulschiff Deutschland“ willkommen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
nach Oben