NORD|ERLESEN

Schneider: Ehrliche Aufbruchstimmung unter den Koalitionspartnern

Wenige Stunden nach Schließung der Wahllokale am 26. September stand es fest: Daniel Schneider (44) hatte bei der Bundestagswahl für die SPD das Direktmandat im Wahlkreis Cuxhaven-Stade II geholt. Als politischer Quereinsteiger landete der in Otterndorf wohnende Kultur-, Event- und Marketingmanager, vielen bislang vor allem als Gründer des Deichbrand-Festivals bekannt, mit einem Ergebnis von 36,81 Prozent deutlich vor dem CDU-Konkurrenten Enak Ferlemann. Wenige Stunden nach dem Wahlabend startete Daniel Schneider ins politische Berlin; als eines von 104 neuen Mitgliedern der SPD-Fraktion. Wie findet man sich als Neuling dort zurecht? Was ist als Erstes zu erledigen? Und mit welchen Gefühlen startet man nach einem solchen Vertrauensbeweis in die parlamentarische Arbeit? Darüber hat Maren Reese-Winne mit Daniel Schneider gesprochen.

Daniel Schneider berichtet über die ersten Wochen im Bundestag.

Daniel Schneider berichtet über die ersten Wochen im Bundestag.

Foto: mr

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Gasmangel: Freibäder setzen fürs Heizen auf die Sonne
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Elsdorferin verpasst Bronzemedaille um Haaresbreite
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wir vom Dorf
Mitfahrbänke auf dem Land: So sorgen sie für Mobilität
nach Oben