NORD|ERLESEN

Schmutziges Geschäft mit Rumänen und Bulgaren

Arbeitnehmer, die EU-Bürger sind und so wenig verdienen, dass sie davon nicht leben können, haben das Recht auf finanzielle Hilfe vom Staat, auf eine Grundsicherung. Sie werden zu sogenannten Aufstockern. Dabei ist es egal, aus welchem EU-Staat sie stammen. Doch in letzter Zeit hat es das Jobcenter im Landkreis vermehrt mit dubiosen Arbeitgebern zu tun, die dieses System missbrauchen - und das offenbar, um sich persönlich zu bereichern.

Der Zoll kontrolliert Arbeiter.

Der Zoll kontrolliert Arbeiter.

Foto: Arne Dedert

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Oldenburger übernimmt Burhaver Traditionsfleischerei
nach Oben