NORD|ERLESEN

Schlange stehen vor dem Freibad statt ersehnter Abkühlung

Das hatten sich die nach Abkühlung dürstenden Besucher des Freibads Grünhöfe anders vorgestellt: Statt beherzt ins kühle Nass zu springen, mussten sie am Dienstag und Mittwoch vor dem Eingang stundenlang Schlange stehen. Und das bei einer Spitzentemperatur von nahezu 34 Grad am Dienstag und Mittwoch über 35 Grad. Am Dienstag war das Bad bereits am Nachmittag überfüllt. Es gab einen Einlass-Stopp - und einen Polizeieinsatz. Auf Facebook machen einige Nutzer später ihrem Ärger Luft.

Das hatten sich die nach Abkühlung dürstenden Besucher des Freibads Grünhöfe anders vorgestellt: Statt beherzt ins kühle Nass zu springen, mussten sie vor dem Eingang stundenlang Schlange stehen.

Das hatten sich die nach Abkühlung dürstenden Besucher des Freibads Grünhöfe anders vorgestellt: Statt beherzt ins kühle Nass zu springen, mussten sie vor dem Eingang stundenlang Schlange stehen.

Foto: Pejic


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben