NORD|ERLESEN

Sandstedt: Supermarkt „Tante Enso“ will kommen, Ruine verschwindet

Der Supermarkt „Tante Enso“ steht kurz davor, nach Sandstedt zu kommen. Voraussetzung ist, dass jetzt 300 Anwohner Genossenschaftsanteile zeichnen. Gebaut werden soll für „Tante Enso“ auf dem Grundstück der alten Tankstelle. Diese langjährige Ruine könnte so verschwinden.

Sie wollen gemeinsam Sandstedt einen Supermarkt zurückbringen: Thorsten Bausch (Tante Enso), Ortsvorsteher Falko Wahls-Seedorff (CDU) und Investor Hinrich Meisterknecht.

Sie wollen gemeinsam Sandstedt einen Supermarkt zurückbringen: Thorsten Bausch (Tante Enso), Ortsvorsteher Falko Wahls-Seedorff (CDU) und Investor Hinrich Meisterknecht.

Foto: Gehrke

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Hagen

Kita Bramstedt: Es dauert noch bis Januar
zur Merkliste

Sittensen

Dreist: 88-Jährige im Supermarkt bestohlen
nach Oben