NORD|ERLESEN

Prostitution über Umwege – in der eigenen Wohnung

Frauen stehen vor den Häusern in der Bremerhavener Lessingstraße um ihre Dienste anzubieten – zumindest in den Wohnungen über den Koberfenstern. Denn käuflicher Sex in der eigenen Wohnung fällt nicht unter die Rechtsverordnung. Diese verbietet Prostitution wegen der Corona-Pandemie aktuell. Die Sexarbeiterinnen haben eine gesetzliche Lücke gefunden, um legal arbeiten zu können. „Aber angenehm ist das nicht“, sagt eine Frau, die sich Anja Deluxe nennt.

Unter den Prostituierten in der Lessingstraße herrscht in der Corona-Krise Frust. Bordelle bleiben geschlossen – Prostituierte suchen nach Auswegen.

Unter den Prostituierten in der Lessingstraße herrscht in der Corona-Krise Frust. Bordelle bleiben geschlossen – Prostituierte suchen nach Auswegen.

Foto: Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben