NORD|ERLESEN

Prostituiertenmorde: Schon 130 Hinweise

Mehr als 25 Jahre nach den Morden an zwei Prostituierten vom Straßenstrich in Bremerhaven versucht die Polizei erneut, die Taten aufzuklären. Auch mithilfe der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ vom Mittwochabend. Jetzt präsentiert die Polizeiinspektion Cuxhaven zwei Phantombilder, die Zeichnungen und Parallelen beim Tathergang könnten die These stützen, dass es sich bei dem Prostituiertenmörder um ein und denselben Täter handelt.

Zwei Phantombilder.

Foto: Polizei

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
nach Oben