NORD|ERLESEN

Nordenhamer Blei- und Zinkhütte packen es jetzt gemeinsam an

Friedrich-August-Hütte. Es ist geschafft. Die bis Donnerstagabend insolvente Bleihütte ist Teil des Glencore-Konzerns geworden. Das sogenannte Financial Closing im Übernahmeprozess ist über die Bühne gebracht worden. Das Verfahren hat länger als ein Jahr gedauert. Als Teil der Glencore-Gruppe erhält das Unternehmen einen neuen Namen: Nordenham Metall GmbH. Die Bleihütte und die Nordenhamer Zinkhütte werden unter dem Namen Glencore Nordenham zusammengeführt.

Bleihütte und Zinkhütte rücken 18 Jahre nach der Trennung wieder eng zusammen. Beide Unternehmen gehören nun zum Glencore-Konzern.

Bleihütte und Zinkhütte rücken 18 Jahre nach der Trennung wieder eng zusammen. Beide Unternehmen gehören nun zum Glencore-Konzern.

Foto: Heilscher/Zinkhütte

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sonnenplätze in der Wesermarsch
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wettbüros in Bremerhaven dürfen vorerst weitermachen
nach Oben