NORD|ERLESEN

Nach Tötungsdelikt in Stotel: Taucher suchen die Tatwaffe

Plötzlich steigt die Aufmerksamkeit: Der Polizeitaucher hat sich vom Grund des Sees gemeldet. „Ich hab dich nicht verstanden“, antwortet einer der Polizisten am Ufer in sein Funkgerät. Doch dann lässt die Spannung schnell wieder nach. „Einen halben Tennisball“ hat der Taucher ertastet, das ist nicht gerade das Fundstück, das sich alle erhoffen. Am Stoteler See wird eine Schusswaffe gesucht – im Einsatz sind Taucher, ein Sonarboot und zwei Metalldetektoren. Gefunden haben sie in den sechs Stunden zwar nichts, aber es wird noch weitere Suchaktionen geben.

Carsten Hodis, Polizeitaucher aus Oldenburg, sucht im Stoteler See nach einer Schusswaffe.  Zwei Männer schauen vom Ufer aus zu.

Ab ins kalte Wasser: Carsten Hodis, Polizeitaucher aus Oldenburg, sucht im Stoteler See nach einer Schusswaffe.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Das Angler Rind vor dem Aussterben bewahren
nach Oben