NORD|ERLESEN

Munitionsfunde keine Seltenheit

Ihr beachtliches Alter lässt die am Montag im Döser Watt gesprengte Seemine durchaus als Rarität erscheinen. Davon abgesehen sind Munitionsfunde im strategisch wichtigen Küstenbereich keine Seltenheit: Mehr oder weniger dicht vor der Cuxhavener „Haustür“ wurden in den letzten Jahren immer wieder mal Blindgänger gefunden. Und auf Helgoland ist die Kampfmittelräumung längst ein ebenso lästiges wie kostspieliges Dauerthema.

Munitionsfunde keine Seltenheit

Foto: Stadt Cuxhaven

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit Drogen hinterm Steuer: Hat Bremerhaven ein Problem?
nach Oben