NORD|ERLESEN

Mit langem Messer gegen „Ungläubigen“

Wegen einer schweren Gewalttat steht seit Freitag ein junger Sudanese in Stade vor Gericht. Er soll in Sittensen einen Mann lebensgefährlich verletzt haben. Über die genauen Hintergründe wird die Öffentlichkeit aber vorerst nichts erfahren. Sie wurde nach Verlesung der Anklage und bis zur Urteilsverkündung von der Verhandlung ausgeschlossen.

In Handschellen sitzt der 28-jährige Sudanese Soufian A. neben seinem Verteidiger Torsten K. Seyfarth im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Stade. A. soll am 1. September 2021 in Sittensen versucht haben, einen Mann umzubringen.

In Handschellen sitzt der 28-jährige Sudanese Soufian A. neben seinem Verteidiger Torsten K. Seyfarth im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Stade. A. soll am 1. September 2021 in Sittensen versucht haben, einen Mann umzubringen.

Foto: Bert Albers

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Gasmangel: Freibäder setzen fürs Heizen auf die Sonne
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wettbüros in Bremerhaven dürfen vorerst weitermachen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit Drogen hinterm Steuer: Hat Bremerhaven ein Problem?
nach Oben