NORD|ERLESEN

Mit GPS und Tachymeter: Azubis vermessen das Katasteramt Wesermünde in Bremerhaven

Joshua Geberbauer steht auf der Borriestraße und wartet, dass sich die Erde dreht. Nur ein bisschen. Die Position der Satelliten muss sich ändern, damit er mit einem Empfänger das zentimetergenaue Signal einfängt. Damit kann der angehende Vermessungstechniker aus Bremerhaven das niedersächsische Katasteramt Wesermünde vermessen. Aus dem Kuriosum, das ein Katasteramt das andere vermessen muss, haben die Nachbar-Behörden kurzerhand ein Ausbildungsprojekt gemacht.

Mit dem GPS-Empfänger suchen die Azubis Joshua Geberbauer, Julia Hake, Felix Kraske und Alina Polkin das Signal des Satelliten. Zwischen Häusern und Bäumen kann das knifflig sein.

Mit dem GPS-Empfänger suchen die Azubis Joshua Geberbauer, Julia Hake, Felix Kraske und Alina Polkin das Signal des Satelliten. Zwischen Häusern und Bäumen kann das knifflig sein.

Foto: Lothar Scheschonka


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben