NORD|ERLESEN

Missbrauch und Sexismus: Warum Timo trotzdem Katholik bleibt

Timo Suermann ist schon immer katholisch, doch seit seiner Kindheit hat sich einiges verändert. Das Gefühl von Geborgenheit und Liebe ist zwar geblieben, doch heute muss sich der junge Mann aus Wremen für seinen Glauben rechtfertigen. Denn in den vergangenen Jahren gab es immer wieder Debatten rund um die Ausgrenzung homosexueller Menschen, Sexismus gegenüber Frauen, und vor allem den Missbrauch von Minderjährigen. Viele Menschen haben die Kirche seither verlassen. Aber Timo bleibt.

Timo Suermann aus Wremen steht zu seinem Glauben. Er ist aktives Mitglied der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Bremerhaven. Doch es ist heutzutage nicht immer einfach, Katholik zu sein.

Timo Suermann aus Wremen steht zu seinem Glauben. Er ist aktives Mitglied der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Bremerhaven. Doch es ist heutzutage nicht immer einfach, Katholik zu sein.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern
Jetzt testen und alle Artikel lesen

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

„Gesetz der Anziehung“: Wie das Universum Monjas Wünsche erfüllt
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Horoskope als Lebensberatung: Stevie glaubt an Sternzeichen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Warum das Judentum für Yannick mehr ist als ein Glaube
nach Oben