NORD|ERLESEN

„Make-up“ für den Wremer Strand

Mit seinem Dorfkern aus Backsteinbauten, der Museumsinsel und dem malerischen Kutterhafen samt dem Leuchtturm „Kleiner Preuße“ gehört Wremen zweifellos zu den besonders attraktiven Orten in der Gemeinde Wurster Nordseeküste. Aus touristischer Sicht könnte er jedoch insbesondere im Strandbereich ein Make-up vertragen, sind sich die Fachleute einig. Jetzt hat die Kurverwaltung zusammen mit einer Arbeitsgruppe aus Wremern ein Konzept vorgelegt, das das einzige Nordseebad in der Gemeinde noch anziehender machen soll.

Leeres Becken vor einer Rasenfläche.

Der alte Spielplatz, zwischen Planschbecken am Strandturm (Vordergrund) und der DLRG-Rettungswache (Hintergrund) soll verlegt werden und im Stil eines Kutterhafens neu entstehen.

Foto: Heike Leuschner

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben