NORD|ERLESEN

Dieser „Honigtopf“ in Bremerhaven hilft der Artenvielfalt

12.000 Euro sind noch im Topf und warten darauf, dass Bremerhavener Vereine, Privatpersonen, Firmen oder Stadtteilkonferenzen sie in diesem Jahr abrufen. Der Honigtopf, der eigentlich Bestäubertopf heißen müsste, startet in Bremerhaven. Er unterstützt Projekte, die helfen, Hummel, Falter und Biene das Leben leichter zu machen.

Blick in einen Bienenstock im Baumstumpf

Startschuss für Insektenförderung: Stadträtin Dr. Susanne Gatti (l.) begutachtet die Bienen von Michael Gerdes (r.). Er ist wie Vorsitzender Stefan Brößling (Mitte) Mitglied im Imkerverein Wesermünde.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Ratgeber: Welches Brennholz ist das Beste?
nach Oben