NORD|ERLESEN

Leben wie ein Wikinger

„Das Leben ist eine Reise. Nun bin ich am Ziel. In mir in Frieden in Liebe.“ Olli Horch hat diese Worte für seinen Nachruf ausgewählt. Geschrieben wurden sie auf einen Runenstein, der allerdings nicht auf einem Friedhof steht. Der Runenstein befindet sich als Tattoo auf dem Rücken des 49-Jährigen, den die Dorfbewohner von Overwarfe, ein kleiner Ort gleich hinterm Deich in der Gemeinde Loxstedt, nur den „Wikinger“ nennen. „Meine Frau und ich haben uns bewusst dafür entschieden, „back to the roots“ zu leben. Uns darauf zu besinnen, wo wir herkommen. Vieles von dem Wissen aus alter Zeit ist verloren gegangen“, erzählt Horch und seine Frau Nadja nickt. Sie wollen weitestgehend leben, wie die Menschen zur Wikingerzeit im neunten und zehnten Jahrhundert.

Ein Mann in Mittelalter-Verkleidung mit Schwert und Axt.

Foto: Ralf Masorat

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Das Angler Rind vor dem Aussterben bewahren
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Auch im Cuxland: Seit 65 Jahren kein Pardon für Raser
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Ohne Watt ist der Wurm drin? Wie der Südkreis um Touristen kämpft
nach Oben