NORD|ERLESEN

Landwirtschaft mal anders: Bio-Milch aus Schwegen in kleinen Mengen

„Jede Art von Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung beeinflusst das Gleichgewicht der Natur. Deshalb wollen wir bewusst damit umgehen“, macht Hauke Schnars deutlich. Der 30-Jährige betreibt gemeinsam mit seiner Familie den gleichnamigen Biohof in Schwegen. Auf diesem setzt er bewusst auf kleine Abgabemengen, viel Tierwohl und regionale Vermarktung.

Hauke Schnars im Stall bei seinen Milchkühen.

Hauke Schnars und seine Familie betreiben einen Biohof in Schwegen, auf dem sie Milch und Rindfleisch produzieren.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Subventionen in der Landwirtschaft neu denken
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Der letzte Landwirt der Strohauser Plate
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Plötzlich Bio-Landwirt
nach Oben