NORD|ERLESEN

Kultur im Tivoli: Dornröschenschlaf soll enden

Das Tivoli ist früher einmal bedeutender Bestandteil des Bremerhavener Kulturlebens gewesen. Nun hat der Kulturunternehmer Paul Steffens das Gebäude so weit wiederhergerichtet, dass wieder Leben einziehen könnte - und zwar nicht nur in den prachtvollen Veranstaltungssaal. Steffens findet, dass sich hier auch ein ganzes Kulturzentrum für die junge, aufstrebende Kreativen-Szene und die Studenten entwickeln könnte. Die vielen Räume über und neben dem Saal würden jedenfalls viel Freiraum bieten, die Lage sei ideal.

Beate Kühnau und Paul Steffens im Tivoli-Gebäude, das als Kulturzentrum im Gespräch ist.

Beate Kühnau und Paul Steffens im Tivoli-Gebäude, das als Kulturzentrum im Gespräch ist.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben