NORD|ERLESEN

Kleine Marina einst ein Mekka für Wassersportfreunde

40 Jahre lang war die Marina im Strohauser Außensiel ein Paradies für viele Hobby- und Freizeitkapitäne. Doch dann kam das schnelle Aus. Nach Ende der Saison musste die Anlage vor zehn Jahren abgebaut werden, weil sich kein neuer Betreiber fand. Dabei hatte sie die Sporthafengemeinschaft Weser-Jade zum symbolischen Preis von einem Euro angeboten.

Idyllisch lag der der Sportboothafen im Strohauser Siel. Der Hafen war bei den Wassersportlern sehr beliebt.

Idyllisch lag der der Sportboothafen im Strohauser Siel. Der Hafen war bei den Wassersportlern sehr beliebt.

Foto: Uwe Stratmann

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Millionen Mitarbeiter für 25.000 Kubikmeter Wasser
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben