NORD|ERLESEN

Klatsche für die Senatorin aus Bremerhaven und die SPD

Das gab es noch nie. Vor einer Wahl wird üblicherweise das politische Spitzenpersonal weit oben auf die Wahllisten gesetzt. Der SPD-Ortsverein Lehe-Nord machte jetzt das Gegenteil und warf Hafensenatorin Claudia Schilling geradezu hinaus: Er verweigerte ihr die Nominierung für die Bürgerschaftswahl. Das ist nicht nur peinlich für die Senatorin, sondern auch für die SPD, die damit gut ein Jahr vor der Wahl eines ihrer Aushängeschilder blamiert hat. Die Wahlkampfmanager dürften sich die Haare raufen.

Sie hat die Parteibasis nicht überzeugen können: Hafensenatorin Claudia Schilling scheiterte bei dem Versuch, sich als Bürgerschaftskandidatin nominieren zu lassen.

Sie hat die Parteibasis nicht überzeugen können: Hafensenatorin Claudia Schilling scheiterte bei dem Versuch, sich als Bürgerschaftskandidatin nominieren zu lassen.

Foto: Lothar Scheschonka


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben