NORD|ERLESEN

Impfen: Ethikratsvorsitzende fordert mehr Zurückhaltung

Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Professorin Alena Buyx, fordert in der Debatte um die Corona-Impfungen mehr Zurückhaltung. Es entstehe der Eindruck, dass etwas gescheitert sei, was noch nicht einmal richtig angefangen habe, so die Ärztin und Medizinethikerin im Gespräch mit unserem Berliner Korrespondenten Hagen Strauß. Der Ethikrat hat die Empfehlungen für die Corona-Impfungen mit erarbeitet.

Alena Buyx ist die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats. Sie verteidigt den eingeschlagenen Kurs bei den Impfungen.

Alena Buyx ist die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats. Sie verteidigt den eingeschlagenen Kurs bei den Impfungen.

Foto: Nietfeld/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

Gericht gibt Drosten in zentralem Punkt Recht
nach Oben