NORD|ERLESEN

Hilfe zur Selbsthilfe: Bremerhavenerin lehrt Pflanzenanbau in Peru

Eigentlich leben die gebürtige Bremerhavenerin Meike Tiedemann und ihr peruanisch-stämmiger Mann Javier Oscar Salerno in England. Seit fast zehn Monaten sind sie aber wieder in Peru und unermüdlich im Einsatz. Mit mehr als 140 Tonnen Lebensmitteln hat das Paar Menschen versorgt, die unter der Corona-Pandemie besonders leiden. Langfristig ist Selbsthilfe das Ziel. Immer wieder unterstützen Menschen aus Bremerhaven das Projekt „Help4peru“.

Eine Bremerhavenerin steht neben einem Peruaner.

Oscar Javier Salerno und Meike Tiedemann bringen Lebensmittel und Weihnachtsgeschenke.

Foto: privat

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
/
Hilfe zur Selbsthilfe: Bremerhavenerin lehrt Pflanzenanbau in Peru

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Elsdorferin verpasst Bronzemedaille um Haaresbreite
nach Oben