NORD|ERLESEN

Harter Stahl für die Kaiserschleuse in Bremerhaven

Wer dem Desaster an der Kaiserschleuse in Bremerhaven auf den Grund gehen will, muss erst einmal über ein wackeliges Treppengerüst abwärts steigen – 20 Meter tief, 120 Stufen, umgerechnet 7 Stockwerke. Denn das leidige Dauerproblem des Millionenbauwerks liegt auf dessen Betonsohle fest verschraubt: Zwei je 110 Meter lange Stahlschienen, die jetzt zum zweiten Mal in nur acht Jahren ausgetauscht werden müssen.

Harter Stahl für die Kaiserschleuse in Bremerhaven

Foto: Scheer

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • 14 Tage Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
nach Oben