NORD|ERLESEN

Handelskammer bleibt dabei: Rückbau der Columbusstraße ist machbar

Der Rückbau der Columbusstraße ist möglich, ohne ihre Leistungsfähigkeit einzuschränken. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens, das Handelskammer und Stadt in Auftrag gegeben hatten. Die Kritik der CDU an dem Gutachten, die sich schon lange gegen einen Rückbau sperrt, ließ nicht lange auf sich warten. Was sagt die Handelskammer zu den einzelnen Vorwürfen? Die Antworten gibt Olaf Orb, der bei der Kammer den Geschäftsbereich Standortpolitik, Häfen und Verkehr leitet.

Die Columbusstraße in Bremerhaven.

Es gab Kritik am Gutachten. So forderten Spediteure den Erhalt der Mehrspurigkeit. Olaf Orb von der Handelskammer, die das Gutachten in Auftrag gegeben hatte, sieht hingegen keine Probleme für den Güterverkehr. Der Hafenverkehr berühre die Columbusstraße nur am Rande, wenn er von der Lloydstraße in die Barkhausenstraße abbiege.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Millionen Mitarbeiter für 25.000 Kubikmeter Wasser
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben