NORD|ERLESEN

Hafenstraße: Bremerhavens Hauptschlagader der großen Kontraste

Das Lächeln füllt ganze Schaufenster. Zeigt strahlende Mienen, optimistische Slogans. Die städtische Kampagne „Schenk Lehe ein Lächeln“ betont als Charme-Offensive vor allem die Vorzüge der Leher „Hauptschlagader“: Die Hafenstraße mit ihrem bunten Mix der Kulturen, der Sprachen, Geschäfte, Lokale. Doch manchem, der hier lebt und arbeitet, kommt das Lächeln abhanden angesichts hoher Leerstände und Verwahrlosung. Die Hafenstraße: Stimmungsbild einer „Hochspannungsleitung“.

Sie ist die wohl bunteste Meile der Stadt: Die Hafenstraße als „Hauptschlagader“ pulsiert – und polarisiert, zwischen Kulturen-Mix, Leerständen und viel Müll.

Sie ist die wohl bunteste Meile der Stadt: Die Hafenstraße als „Hauptschlagader“ pulsiert – und polarisiert, zwischen Kulturen-Mix, Leerständen und viel Müll.

Foto: Arnd Hartmann


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Rings um die Villa Schlotterhose buddeln die Bagger
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Auesee: Droht dem Idyll der Tod durch Ersticken?
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Schwachstelle im Bremerhavener Seedeich wird geschlossen
nach Oben