NORD|ERLESEN

Häusliche Gewalt: Fälle aus dem Dunkeln holen

Als „sonstiges Vorkommnis“ wurden Polizeieinsätze bei häuslicher Gewalt bis 1999 abgehakt, wenn das Opfer, meistens die Frau, keine Strafanzeige stellte. Heute hat sich das geändert; die Rechte der Opfer sind ebenso wie das Hilfsnetzwerk deutlich gestärkt worden. In Stadt und Kreis Cuxhaven ist das zu einem großen Teil Verdienst des Arbeitskreises Häusliche Gewalt.

Es ist die Silhouette einer Frau zu sehen und hinter ihr die Hand einer weiteren Person, die sich zur Faust ballt.

Foto: Mikko Stig

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Intercity kann nicht mehr in Lehe abgestellt werden
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben